1 Dec
2016 by Phil

Verlosung: Star Wars Paper Theater – X-Wing Starfighter

starwarspapertheater-xwing
Alle guten Dinge sind drei. Hier die letzte Verlosung eines Star Wars Paper Theaters exklusiv aus Japan. Auch wenn es nicht für dich selbst ist, kennst du bestimmt jemanden, der Freude daran haben wird. Wenn du also noch ein exklusives Weihnachtsgeschenk brauchst: Mitmachen!
starwarspapertheater-xwing2
So nimmst du an der Verlosung teil:
Schreibe bis zum 8. Dezember einfach einen Kommentar mit einer gültigen E-Mail Adresse. Am 9. Dezember wird dann per random.org der/die SiegerIn ausgewählt. Viel Glück!

27 Nov
2016 by Phil

Werft euer Geld in ein Loch. Holiday Hole – 5$ = 2 Sekunden lang graben

holidayhole
Die Typen von Cards Against Humanity hab ein neues “Projekt”. Die haben einen Bagger und ein Stück Land irgendwo in Amerika und pro 5$ die gespendet werden, baggert der Bagger 2 Sekunden lang weiter. Zurzeit (27.11.2016, 15:00) reicht die Baggerzeit nur noch für 5 Stunden, 15 Minuten. Die Aktion soll wohl ein Seitenhieb an BlackFriday sein. Da steht z.B.

The holidays are here, and everything in America is going really well. To celebrate Black Friday, Cards Against Humanity is digging a tremendous hole in the earth. As long as money keeps coming in, we’ll keep digging.

Hier der Livestream:

Gemäss der Webseite wurden schon über 94’000$ ins Loch geworfen. Hier die FAQ zum Projekt:
holidayholefaq

23 Nov
2016 by Phil

OK GO – The One Moment

okgotheonemoment
Ein neues OK GO Video – gibt automatisch einen Blogeintrag. Die Frage ist nur: Wie lange noch?
Ist natürlich im grossen und ganzen wieder toll. In 4.5 Sekunden schnell ein Video gemacht und das in Langsam ergibt dann den eigentlichen Clip. Ist jetzt aber nicht neu. Vor fast zwei Jahren gabs dieses Video hier von der Band “siska”.
Das mit den Farben ist wohl zum Markenzeichen von OK Go geworden. Gibt wohl kein neuer Clip mehr ohne sprühende Farbe in Flüssig- oder Pulverform. Aber eben: Toll ist es, aber es hat nicht mehr so den das-hat-noch-nie-einer-gemacht-und-ist-mega-läss-effekt.

Treten die eigentlich auch Live auf? Die sind mir jetzt noch nie auf einem Lineup irgendwo aufgefallen…

18 Nov
2016 by Phil

SHAME! Game of Thrones inspirierte Soda Stream Werbung.

shamesodastream
Ich habe SodaStream zuhause und finde es super. Habe mir aber nie überlegt, dass das sogar auch Umweltschonend sein könnte. Schande dem, der Plastikflaschen kauft!

Auch wenn man die Szene von GoT nicht gesehen hat: Das hier ist tatsächlich noch recht witzig und der Wasserträger gibt eine gute schauspielerische Leistung ab. Die Shame-Frau… die musste sich glaub ich aber schon hie und da das Lachen verkneifen.

Die Originalszene(NSFW!) für die, die es nicht kennen.
via

16 Nov
2016 by Phil

Verlosung: Star Wars Paper Theater – AT-AT

starwarspapertheater-atat
Bald kommt Weihnachten und vielleicht ist ja genau das hier noch ein Geschenk für jemanden anderes oder für dich selbst. Dieses Paper Theater gibt es (offiziell) nur in Japan (steht sogar “for sale in Japan only” drauf) und ihr könnt es hier gewinnen.

starwarspapertheater-atat2

So nimmst du an der Verlosung teil:
Schreibe bis zum 23. November einfach einen Kommentar mit einer gültigen E-Mail Adresse. Am 24. November wird dann per random.org der/die SiegerIn ausgewählt. Viel Glück!

14 Nov
2016 by Phil

Wieso einem der “Supermoon” scheissfucking egal sein kann

vollmondvssupermoon
Der nächste, der mich fragt ob ich in der Nacht den Supermond angeschaut habe, kriegt eins aufs Maul! Gleich vorab: Das obige Bild ist korrekt. Der weisse Kreis rechts ist um 0.378% grösser, als der links.

Ja, der Mond hat eine elliptische Umlaufbahn und ist daher manchmal näher und manchmal weiter weg und hat somit einen nächsten Punkt (Perigäum) und einen entferntesten Punkt (Apogäum). Am nächsten Punkt erscheint der Mond tatsächlich 14% grösser als am entferntesten Punkt.
Vergleichen wir nun mal den letzten Vollmond (16.Oktober) mit dem heutigen Medienhype-Ultrasupermoon. Gemäss folgender Tabelle sieht das so aus:
Abstand zur Erde
16. Oktober 2016: 357’859km
14. November 2016: 356’511km
Das ist eine Differenz von 1348km. Überlegt man in Weltraumdimensionen, ist das also ziemlich wenig und man kann sich schon vorstellen, dass das auf die “grösse” des Mondes kaum einen Einfluss hat.

Berechnen wir nun noch die Scheinbare Grösse anhand des Durchmessers des Mondes (3474km)
Scheinbare Grösse
16. Oktober 2016: 0.5562078 Grad
14. November 2016: 0.5583109 Grad

Heute erscheint der Mond also 0.378% grösser als letzten Monat. Das sieht man von Auge nicht. Verspreche ich euch! Ihr könnt also ruhig drinnen an der Wärme bleiben und beruhigt schlafen, wenn ihr den Mond wegen Nebel oder Wolken nicht sehen solltet. Er ist zwar so nahe dran wie seit fast 69 Jahren nicht mehr, aber das wars dann auch schon. Sorry für die Entzauberung dieses “Spektakels”.

11 Nov
2016 by Phil

The Mother of Fireworks

riesenfeuerwerk
Das war wohl das Finale und ich weiss nicht wie lange das ganze Feuerwerk gedauert hat aber es ist definitiv die grösste einzelne Rakete die ich je gesehen habe. Ist gemäss Videobeschreibung auch ein Weltrekord.

Hier in einem zweiten Video das ganze noch aus der Luft gefilmt.

via

10 Nov
2016 by Phil

JAPAN – Where tradition meets the future

Hier mit Absicht mal ein nicht klischeehafter Screenshot aus dem Film:
japanwerbefilm

Die japanische Tourismusbehörde hat sich wohl ein bisschen vom Intensiven Japan Ferienfilm inspirieren lassen und das ganze dann doch noch ein bisschen ent-intensiviert und die Gegensätze zwischen Tradition und Zukunft sowie deren Vermischung noch ein bisschen besser aufgezeigt.
Zack und schon hat man einen sehenswerten 3-Minuten Japanwerbefilm: