29 Jul
2014 by Phil

Lost Stories: Der fröhlichste Ort in Nordkorea (immer noch recht traurig)

November 2011
Nordkorea Funpark1Image Credit Flickr User BryanH
Auch Nordkorea hat seine fröhlichen Seiten. Sind ja auch nur Menschen. Aber inwiefern ich mich in diesem Vergnügungspark aus Yester-Century wohl fühlen würde weiss ich auch nicht.

Nordkorea Funpark2Image Credit Flickr User BryanH

Nordkorea Funpark3Image Credit Flickr User Nina Hviid

kuriositas.com hat weitere Bilder und Infos zu dem “Vergnügungs”park.
via

28 Jul
2014 by Phil

Planking war mal. Jetzt kommt Ranzing!

Ranzing
Es war mal Planking. Jetzt is aber Ranzing angesagt.
Egal ob männlich, weiblich, sexy, abscheulich, haarig oder seidenfein – zeige deinen Ranzen! Teile der Welt mit, dass es auch ganz gut ohne die ganzen Magermodels geht und ein Ranzen etwas ganz Normales ist. (Auch Magermodels können mitmachen – einfach tief in den Bauch einatmen und schnell ein Foto machen)
Gemäss einer Internetschaftlichen Studie wird in den nächsten Monaten das Ranzing zum absoluten Medienhype. Daher: Jetzt kannst du noch mitmachen bevor es zum Otto-Normalverbraucher-Mainstream-Pseudo-hype wird.
Auf facebook.com/startranzing kannst du deinen Ranzen teilen oder den Adminstratoren per Message anonym zur Publikation zukommen lassen. Zeige deinen Ranzen und gehöre zu den Pionieren dieses neuen Internetphänomens…

27 Jul
2014 by Phil

Meine erste Kickstarter-Unterstützung (One to One Hundred)

OneToOneHundred1
Ich mag Zahlen, ich mag Geometrie, ich mag Kunst, ich mag Pixel, ich mag Poster, ich mag Abstraktes und besonders mag ich all dies zusammen. Deshalb hab ich nun erstmals so ein Kickstarter-Projekt unterstützt und warte auf die Poster die irgendwann im letzten Quartal dieses Jahres ankommen werden.
Bis dann weiss ich dann nichts mehr von dem und freue wie bestimmt wie ein kleines Kind an Weihnachten wenn da plötzlich ein Paket für mit Postern für mich im Briefkastenabholbereit in der post ist.
One to One Hundred ist bereits die zweite Runde dieser Poster und da ich die älteren (insbesondere das mit den Pixeln) fast ein bisschen mehr mag, habe ich auch sichergestellt dass ich alle Poster der Runde 1 ebenfalls bekomme.
OneToOneHundred2
via

26 Jul
2014 by Phil

Ich bin zurück (halbwegs)

LofotenPanorama1
Ich bin wieder da. Es war schön im Norden und ich werde hoffentlich noch dazu kommen mehr darüber zu bloggen.
Am Montag darf ich jedoch (ein letztes Mal) in den Krieg und komme daher weiterhin nicht so dazu hier in die Tasten zu hauen. Es wird hier also weiterhin “Lost Stories” geben und vielleicht doch auch noch das eine oder andere Skandinavien-Foto. Sowie diese beiden Panoramen.

LofotenPanorama2

25 Jul
2014 by Phil

Lost Stories: Diese Planeten sind Bratpfannen

August 2011
Bratpfannenplanet
Wenn ich etwas mit Bratpfannen gut kann, dann diese bis zur Unreinigbarkeit zu verunreinigen. Wenn dies dann wieder mal der Fall ist, werde ich auch einfach mal ein Foto machen und hoffen dass es wie ein Planet aussieht.
Christopher Jonassen hat es nämlich hingekriegt, mit Bratpfannen ganz viele Planeten zu kreieren.
via

23 Jul
2014 by Phil

Lost Stories: Red Leather Yellow Leather

RedLeatherYellowLeather
Englische “tongue twisters” für Chinesen erklärt. Auch wenn ich nur die Hälfte davon verstanden habe, irgendwie musste ich das Video zu Ende schauen.

via

21 Jul
2014 by Phil

Lost Stories: Verlassene Kinos

Oktober 2011
VerlasseneKinos2
Im Wandel der Zeit mussten wohl so einige Kinolokale ihre Türen für immer schliessen. Dabei wurde nicht jedes Kino wie das Palace in St.Gallen zu einem Konzertlokal umfunktioniert. Viele wurden einfach dem natürlichen Zerfall überlassen.
Afterthefinalcurtain.net hat etliche Bilder von Kinos die vor sich hin rotten. Ich liebe Abandonend Places Porn!

VerlasseneKinos1

VerlasseneKinos3

VerlasseneKinos4
Alle Bilder von Afterthefinalcurtain.net.
via

18 Jul
2014 by Phil

Danke, ich habe keine Ahnung was diese Schilder aussagen

image

So eine Fahrt mit der Fähre ist ja ganz lustig. Man ist völlig diesem Mettallkahn, dessen Rost wahrscheinlich einfach mit Farbe übermalt wird, inmitten tiefen Gewässern ausgeliefert.
Aber easy, Rettungsboote und so Zeug sind ja vorhanden und alles ist gut Beschildert. Wäre ich hier im Game “Worms” wüsste ich bei den meisten dieser Piktogramme was es für eine Waffe darstellen soll. Auf der Fähre wusste ich nur, dass ich hier meinen Finger einbinden und Feuerwerk mit Fallschirmchen kaufen kann.
Ich liebe Schilder die ich nicht begreife.