16 Sep
2014 by Phil

PAC-MAN WC-Papier

DSC_0370
Da geht man so nichts ahnend in den COOP um völlig un-nerdiges Überlebensmaterial zu kaufen und dann das: Die haben tatsächlich PAC-MAN WC-Papier. Gleich mal einige Rollen gekauft. Ich weiss, ist zwar fürn Arsch, aber egal…

15 Sep
2014 by Phil

Hamsterupdate: Video

Hamsterstats

Dieses Wochenende gab es beim HÄMST einige Updates. Mehr dazu die nächsten Tage. Jetzt aber das, worauf die ganze Welt schon gewartet hat: Ein THE HÄMST Video!
Eine Nacht lang (in der er leider nur mässig aktiv war, werden wir wohl mal noch wiederholen) eine Kamera mit Motion detection eingerichtet und da ist der Hamster-Renn-Videobeweis.
Inklusive fliegender Richtungswechsel:

Dann per Zufall beim Durchsehen der Aufnahmen noch auf dieses HÄMST-Fail-Video gestossen. Irgendwie haut es ihn da beim Rumturnen hinter dem Rad gröber auf die Fresse.

15 Sep
2014 by Paula

We’re The Millers Review

Wer “Dodgeball” mochte, wird “We’re the Millers” lieben. Die Komödie entspringt auch der Feder des Regisseurs Rawson Marshall Thurber, doch statt um sportliche Höchstleistung im Völkerball, geht es diesmal um den Transport von Hanfsamen über die mexikanische Grenze, natürlich nicht, ohne das nötige absurde Format zu integrieren.

Der langsam alt werdende Glasdealer David Clark (Jason Sudeikis) wird von anderen Gangstern ausgeraubt und verliert dadurch viel Kapital. Sein Gras-Lieferant Brad Gurdliner (Ed Helms) ist aber nicht besonders verständnisvoll, und wie es unter Gangstern üblich ist, muss das geschuldete Geld so schnell wie möglich wieder eingetrieben werden. Deshalb übernimmt Clark einen Schmuggeljob. Eine große Lieferung Cannabis soll aus Mexiko in die Vereinigten Staaten geliefert werden.

Clark kennt sich mit dem Kleinhändlerverkauf von Drogen aus, mit dem Schmuggel allerdings überhaupt nicht. Um nicht der Drogenpolizei in die Hände zu fallen, heckt er sich aber einen Plan aus, der ihn so gut es geht verstecken soll. Er will den ganzen Transport in einem Wohnwagen durchziehen, und dafür stellt er sich dreister- und komischerweise eine falsche Familie zusammen. Die besteht schließlich aus seinen Nachbarn Rose OReily (Jennifer Aniston), eine Stripperin, dem Highschool-Schüler Kenny Rossmore (Will Poulter) und die rebellische, pubertäre Casey Mathis (Emmar Roberts). Wie es eben so ist, muss das ungleiche Quartett sich mit allen möglichen Hürden und Rückschlägen auseinandersetzen. Auf dem holprigen, von Marijuana durchzogenen Weg nähern sich die Charaktäre – wie es eben meistens so ist – natürlich auch an.

We’re The Millers ist eine urkomische Komödie, aber keine für die ganze Familie. Der hemmungslose Witz geht unter die Gürtellinie und sorgt für unkontrollierbare Lacher, allerdings auch zum Preis von Niveau und Qualität. Die unbequemen Situationen und Wahrheiten im Film lassen einem die Haare zu Berge stehen, und es sei gesagt, dass es scih hier nicht um eine sympathische Liebeskomödie handelt, sondern um astreinen Slapstick. We’re the Millers, so kann man getrost behaupten, ist einer der witzigsten Filme der letzten Jahre gewesen.

Allerdings ist es keiner der besten, denn die Storyline schwächelt und die Charaktäre mühen sich ab. Die überzogenen Gags mögen für spontane Lacher sorgen, aber besonders intelligent sind sie nicht. Wer Anspruch und Originalität erwartet, ist mit We’re The Millers definitiv nicht an der richtigen Stelle. Vielmehr entspricht der Streifen typisch pubertärem Kifferhumor (mit höchster Wahrscheinlichkeit entspricht das auch der Zielgruppe), und insgesamt ist der Film eine Mischung aus unbeholfenen Jokes mit Wahnsinnscasting. Ohne Aniston und den trotteligen Sudeikis wäre der Film wahrscheinlich ein Flop gewesen, doch die Persönlichkeiten der Schauspieler überzeugen mit Humor und einem Funken Wahnsinn, genau zur richtigen Stelle.

We’re the Millers findet eine herrlich komische Mitte. Für einen gemütlichen Abend vor dem Fernseher absolut empfehlenswert – allerdings ohne den Rest der Familie.
Sponsored Post

12 Sep
2014 by Phil

Live Schifffahrtskarte

LiveSchiffe
Dass man auf flightradar24.com sieht was am Himmel so abgeht weiss ja unterdessen wahrscheinlich jeder. Auf Marinetraffic.com kann man sich aber auch die Schifffahrt live reinziehen. Da geht eben je nach Ort schon auch ziemlich was ab. I like.
via

12 Sep
2014 by Phil

Misslungenes Baustellen-Hinweis-Schild

Baustellenhinweis

Wenn es in Japan irgendwo eine Baustelle hat, hat es sicher auch mindestens 10 mal so viele Hinweisschilder wie eigentlich nötig wären plus noch mindestens eine Real-Life-Person welche zur Sicherheit und für Fragen dort noch rumsteht.
Je länger man aber obiges Männchen anschaut, desto WTF-iger wird es. Was ist denn mit den Augen? und der linken Hand? und der rechten Hand? Srsly, you had one Job!
Dafür hat es das Schild in die japanische AOL-News geschafft.
via

10 Sep
2014 by Phil

(Un)nötige Explosionen

Explosionen1

Explosionen2
Unnecessary Explosions – eine (leider viel zu kleine) Sammlung von GIFs mit (un)nötigen Explosionen. Da dürften gerne mehr dazu kommen…
via

8 Sep
2014 by Phil

Unbreaking Breaking News #5

UnbreakingBreakingNews5
Die Nachricht von Kate die ein zweites Kind erwartet war so Ultra-Breaking, dass die von der Online-Redaktion nicht mal die Zeit hatten irgend ein Foto korrekt in der Webseite einzubinden.
Ist ja schon wichtig, dass man bei dieser Meldung keine Zeit verliert. Es geht hier ja um Leben und Tod….

7 Sep
2014 by Phil

7 Tage Abfall

7 Tage Abfall 1
Der Fotograf Gregg Segal hat Leute in ihrem Abfall der letzten 7 Tage fotografiert. Sollte vielleicht jeder mal machen um mal so eine Ahnung zu bekommen was man da in einer Woche an Ressourcen verschwendet. Auf greggsegal.com =>Personal => 7 Days of Garbage (sorry, fucking Flash. Daher kein Direktlink möglich.) gibts die komplette Galerie
7 Tage Abfall 2
7 Tage Abfall 3
Wer sich die Flash-Webseite nicht antun will, findet die meisten Fotos auch auf BoredPanda.