Archiv für die Kategorie ‘kino.to’

21 Dec
2008 by Phil

Filme gratis und legal im Internet

Dass man sich auf kino.to oder alternativen Streamingseiten Filme anschauen kann ist unterdessen ziemlich allen bekannt. Dass das ganze nicht ganz legal sein kann ebenfalls.

Microsoft stellt nun auf MSN Movies einige Filme und Serien an, die man sich Legal und kostenlos ansehen kann. Darunter Blade, Good Will Hunting, American History X, Rush Hour und einige mehr. Ausser einiger weniger Headliner sind leider noch nicht wirklich viele “besseren” Filme mit dabei.

Ebenfalls ärgerlich ist, dass man Filme die ab 16 sind (wie z.B. Blade) nur zwischen 22 und 6 Uhr schauen kann. Aber immerhin, das System ist schon mal ein Anfang (ist ja auch noch Beta). Hoffen wir doch mal, dass es in Zukunft noch mehr solche Seiten geben wird (oder gibt es schon?) .

19 Oct
2008 by Phil

kino.to url fehlgeleitet

UPDATE: kino.to ist wieder normal erreichbar.

Kino.to ist seit gestern nicht mehr über http://www.kino.to erreichbar. Geht man über die URL auf die Seite, wird man umgeleitet auf micmei.narod.ru, wo man sich einen Trojaner (die erweiterung.exe) runterladen kann (sofern man das wirklich will;-) ).
Jetzt aber die gute Nachricht: Kino.to ist weiterhin erreichbar. Statt über den Namen, der offenbar umgeleitet worden ist kommt man über

auf die echte kino.to Seite.
Falls ihr euch den Trojaner trotzdem heruntergeladen habt, mehr infos dazu, und wie man den Trojaner loswird gibt es unter anderem auf: blograid.de

Da Kino.to aber auch in Zukunft bestimmt ein beliebtes Ziel für Angriffe sein wird, lohnt es sich, sich mal die Alternativen anzuschauen.

26 Aug
2008 by Phil

Filme: Streaming vs. Torrent vs. Filehost vs. Kino

Mittlerweile gibt es jede Menge möglichkeiten sich einen Film anzusehen. Hier ein par Methoden im Vergleich:

Kino
Ich meine hier das richtige Kino, so mit Leinwand, Popcorn und Eintritt den man zahlt. Das wahre Kino ist und bleibt das wahre Kino. Da kann man auch einen HD-Beamer haben, eine THX Zertifizierte Soundanlage und BluRay, letztendlich gibts das richtige Kino-Feeling einfach nur im Kino.
Pro
- Kino Feeling / Atmosphäre
- Aktuelle Filme
- Legal
- Popcorn ;)
- Angenehme Temperatur (für heisse Tage)

Kontra
- Eintrittspreis
- Allfällige nervige, lärmende Sitznachbarn
- Zeit/Ortgebunden

Eigentlich sollte dies eher ein Vergleich zwischen den illegalen/grauzonen filmschau methoden aber da ich diese Methoden ja nur analysiere und mir selbst die Filme immer kaufe oder im Kino ansehe, wollte ich an dieser Stelle auch mal noch was positives übers richtige Kino schreiben.
Es folgt jetzt der vergleich zwischen: Streaming, BitTorrent und Filehoster.

Streaming
Mit Streaming sind Seiten wie kino.to oder alternativen dazu gemeint. Das Streamen von Filmen oder Serien ist schon ein älterer Hut, ist mit Kino.to im deutschsprachigen Raum so richtig aufgekommen. Obwohl es in Deutschland meines wissens illegal ist, wird die Seite rege genutzt.
Pro
- Keine Software nötig (ausser einem Internet Browser mit par Plug ins)
- Download only. Es wird nichts hochgeladen
- legal/grauzone in der Schweiz
- Direkt abrufbar
- möglichkeit die Filme herunterzuladen

Kontra
- Illegal (Deutschland und weitere?)
- Qualität nur mässig
- Nicht immer erreichbar (Server überlastet e.t.c.)
- Internetunterbruch = Filmunterbruch

BitTorrent
Mit BitTorrent ist ein Protokoll entstanden, mit dem ermöglicht wird, Dateien von mehreren Clients simultan zu empfangen und gleichzeitig bereits erhaltene Datenpakete für andere zur Verfügung zu stellen. BitTorrent wird nicht nur für illegalen filmtauschhandel verwendet, sondern wird auch für legale Zwecke zum austausch grösserer Dateien z.B. Linux Distributionen verwendet.
Pro
- Heruntergeladene Dateien offline Verfügbar
- Sehr gute Qualität möglich (HD)
- Im Verhältnis zur Dateigrösse relativ schnell
- Fair (je mehr upload, desto mehr download)
- Grosses Angebot (torrent.to (Deutsch) thepiratebay.org (englisch)
- Nicht auf Filme beschränkt

Kontra
- Illegal (auch in der Schweiz)
- Client Software nötig
- Upload wird benötigt
- Fakes erst erkennbar wenn Download komplett
- je nach Popularität lange Downloadzeit

Filehosting
Auf Seiten wie rapidshare.com können relativ grosse Dateien hochgeladen werden. Diese werden auf rapidshare selbst nicht direkt verlinkt, doch man findet die dateien z.B. mit der Suchmaschine shareminer.com. Dann gibt es auch Seiten wie scum.in, die sich darauf spezialisiert haben, Filme auf solchen Filehostern zu verlinken. Richtig bequem wird das ganze jedoch erst, wenn man sich anmeldet und dafür zahlt. Ansonsten ist der Download oft auf eine Datei pro Tag begrenzt. Dann muss der Router neugestartet werden um eine neue IP zu kriegen um schlussendlich den zweiten teil des Filmes herunterladen zu können.
Pro
- Keine Software nötig
- Download only. Es wird nichts hochgeladen
- legal/grauzone in der Schweiz
- Download geht schnell
- Film danach offline verfügbar

Kontra
- Umständlich/Aufwändig wenn man nicht dafür bezahlen will
- Rechtslage in Deutschland mir unbekannt, tendenziell illegal

So, das war nun mal eine Zusammenfassung. Wie bereits angetönt, ich will nicht zum illegalen handeln stiften, es handelt sich hierbei um eine Analyse. Weitere Filmquellen wären noch: DVD/BluRay kaufen, Filmverleih oder TV schauen.
P.S. Korrekturen/Erweiterungen dürfen gerne angegeben werden…

24 Jul
2008 by Phil

kino.to, movie2k ersatz / alternative (teil2)

Movie2k.to ist zurück auf movie4k.to! Trotzdem hier noch die Alternativen:
Last Update: 17.08.2014

Hinweis: Viele dieser Seiten reklamieren dass Eure DivX/Browserversion nicht auf dem aktuellen Stand ist und aktualisiert werden soll. Die meisten dieser Meldungen sind jedoch nur “Fishing”-Meldungen, die nicht der Wahrheit entsprechen. Nicht reinfallen!

19 Jul
2008 by Phil

kino.to ersatz / alternative (Update)

Update: Die Liste mit kino.to-Alternativen befindet sichin einem neueren Post.

8 Jul
2008 by Phil

Tutorial: Filme herunterladen von kino.to

Last Update: 5.12.2010
Vorab: Achtung, je nach Land und geltendem Recht, ist es verboten Inhalte von kino.to anzuschauen oder herunterzuladen. Jeder ist für seine Rechtssituation selbst verantwortlich.
So, hätten wir das auch noch geklärt, nun zur Sache:

DivX Player
Am einfachsten zu speichern sind die DivX Filme. Wenn Ihr also die Wahl habt, dann schaut euch die DivX Version des Filmes an. Wenn der Film läuft, einfach beim Player rechtsklicken und in die Einstellungen (Preferences) gehen. Dort muss der Cache so gesetzt werden, dass sicher der ganze Film gespeichert werden kann (z.B. 800MB).
limit divx
Dann gilt es den Film einfach laufen zu lassen bis er komplett heruntergeladen ist. Wenn dies der Fall ist, kann man im DivX Player einfach rechtsklicken und sagen “Save Video As…”. Fertig.
Scheinbar kommt es vor, dass DivX Filme trotzt installiertem DivX-Player/DivX-Plugin nicht abgespielt werden. Das Problem kann gelöst werden indem man auf xpcodecpack.com den akutellen XP Codec Pack herunterlädt und installiert.

Flash basierte Player (auch Veoh)
Die Flashplayer machen im Endeffekt auch nichts anderes, als eine Videodatei vom Format .flv an den Benutzer zu überreichen. Dies ist auch beim Veoh player nicht anders. Es gilt nun, diese .flv Datei ausfindig zu machen damit man sie speichern kann. Dazu gibt es zwei Möglichkeiten (weitere dürfen gerne in den Kommentaren mitgeteilt werden)

Variante 1: FlashGot
FlashGot ist ein Plugin für Firefox, welches automatisch merkt wenn ein Flashfilm geladen wird. In diesem Falle erscheint unten rechts im Browser dieses FlashGot-Symbol:

Klickt man darauf, lässt sich ganz einfach der aktuell streamende Film herunterladen. Das wars. Das Plugin kann man hier herunterladen.

Variante 2: “Von Hand”
Statt das Endtecken eines Flashfilms dem FlashGot zu überlassen, können wir dies auch selbst machen. Dies geht im Firefox im Zusammenhang mit dem Add-In “firebug”.

1. Firefox herunterladen
Hier gibts den aktuellen Firefox

2. Firefox starten und Firebug Add-On installieren
Hier gibts das Add-On

3. Auf kino.to gehen
Nach neustart des Firefox sollte unten rechts ein Käfersymbol (in firefox 3) vorhanden sein. Wenn du auf der Kino.to Seite bist, darauf klicken und im geöffneten Fenster auf “Netzwerk” klicken. Das “Netzwerkmodul” aktivieren.

4. Zum gewünschten Film auf kino.to navigieren und den Film starten.
Im Firebug sollten nun jede menge Dateien aufgelistet sein, die beim Server angefragt wurden. Da müsste nun auch eine .flv Datei dabei sein, die ziemlich gross ist.

firebugkinoto
Darstellung kann je nach Sprache / Version anders aussehen. Wichtig ist, die flv zu finden (auch an der grossen Dateigrösse erkennbar)

5. Die flv-Datei herunterladen
Im Firebug auf die flv-Datei rechtsklicken und “Adresse kopieren” auswählen. In einem neuen Browserfenster das kopierte in der Adresszeile eingeben => ENTER und schon startet der Download.
Manchmal stehen hinter der .flv – Endung noch Parameter wie “?start=0″. Diese für den Download einfach weglassen.

6. Mit einem flv-Player ansehen
Hier gibt es einen solchen Gratisplayer. Auch de VideoLAN funktioniert schon recht gut mit .flv-Dateien

Fertig. Wenn jemand eine einfachere Lösung hat, darf sich gerne melden.

6 Jul
2008 by Phil

Kino.to – Das Ende ? (Update)

Die von Ihnen aufgerufene Adresse, http://www.kino.to/, ist zurzeit nicht erreichbar. Bitte überprüfen Sie die korrekte Schreibweise der Webadresse (URL) und versuchen Sie dann die Seite neu zu laden.

Ist nur der Server überlastet/in wartung/kaputt, oder ist die kino.to Zeit vorbei? Eigentlich wars ja wirklich nur eine Frage der Zeit bis die Seite schliessen musste. Aber ein Ersatz kommt bestimmt. So wie es früher tv-links.co.uk (oder so was) gab, es jetzt kino.to versuchte wird es in zukunft wahrscheinlich immer mehr solche seiten geben.
Siehe auch: kino.to AlternativenUpdate:
Es scheint als wäre der Server tatsächlich nur vorübergehend nicht erreichbar gewesen. Jetzt ist er jedenfalls wieder erreichbar, sprich mein pessimismus war ungerechtfertigt.

19 Jun
2008 by Phil

Filme von kino.to herunterladen

Update: Unterdessen habe ich zu diesem Thema einen detaillierteren Artikel geschrieben:
Tutorial: Filme herunterladen von kino.to

Die Seite kino.to lebt immer noch und die Filme liegen teilweise wirklich in super Qualität vor. Nur ist es mühsam, mit der Angst leben zu müssen, dass der Film plötzlich abbrechen könnte, oder man will den Film vielleicht irgendwo schauen wo es keinen Internetanschluss braucht. Für die Filme die über Flash laufen, hab ich nun einen kleinen Trick wie ich mir diese Lokal speichern kann.
Da kino.to vollständig ge-ajaxt ist, kann man nicht einfach so im Quellcode nachschauen, sondern muss abfangen was er so nachlädt. Dies geht mit dem Firebug-AddOn für Firefox. Ist das AddOn aktiviert(unten rechts) und man befindet sich auf der Seite wo der Film läuft, klickt man im Firebug auf “Net”.

Dabei wird aufgelistet, was alles für Dateien heruntergeladen wurden. Hier sollte nun auch eine relativ grosse “.flv”-Datei dabei sein. Da die komplette URL von dieser angegeben ist, kann man die Datei nun direkt mit dem Browser herunterladen und mit einem beliebigen flv-player, die es zuhauf im Internet herunterzuladen gibt, offline anschauen.
Aber achtung… manchmal sind die Filme in mehrere flv-Dateien unterteilt. Man muss also den Online-Player dazu bringen, die nächste flv-Datei zu laden, damit man diese wieder herunterladen kann.
Vielleicht erstellt ja irgendwer irgendwann auch mal einen Download-index ;)