Archiv für die Kategorie ‘Gesellschaft’

2 Nov
2016 by Phil

I told my kids i ate all their Halloween Candy: Part VI!

ateallhalloweencandy2016
Part 4 und 5 hab ich ausgelassen, weil irgendwann ist es ja dann schon immer dasselbe (Part 1-3). Aber nach zwei Jahren Pause mal wieder ein Video mit lauter herzigen, am Boden zerstörten, weinenden und verzweifelten Kinder – macht durchaus Spass.

25 Sep
2016 by Phil

Traurig: GTA V hat mehr in-game Webseiten als Nordkorea in der echten Welt

koreawebsite
Kurzzeitig gab es im Nordkoreanischen “Internet” eine Sicherheitslücke, so dass die Aussenwelt mitbekam, was für Nordkoreanischen Webseiten es überhaupt gibt. Insgesamt sind es 28 Stück.
Wenn man das eigene Surfverhalten studiert, besucht man wahrscheinlich ja auch nicht mehr als 28 Webseiten regelmässig. Trotzdem: In GTA 5 gibt es 83 fiktive Webseiten die man im Game besuchen kann. Das ist schon ein bisschen traurig, dass in einem Game mehr Webseiten existieren als für ein ganzes Land. Mal abgesehen, von all den anderen traurigen Dinge in Nordkorea.
via

7 Sep
2016 by Phil

Die wohl (zurzeit) berühmteste Kreuzungswebcam

KreuzungWebcam
Da gibt es diese Webcam an einer Kreuzung in der Stadt Jackson Hole. Ist wirklich eine ganz normale Kreuzung und eine ganz normale Webcam.
Aus welchem Grund auch immer, schauen sich zurzeit über 2000 Personen die Kreuzung live an und kommentieren dazu, was gerade passiert.


(Für die Live-Kommentare den Webcamstream auf Youtube anschauen)

Ja, ich hatte jetzt die Webcam auch grad einige Minuten auf dem zweiten Bildschirm offen und habe mit einem Auge geschaut, wie alle schreiben: “car”, “bus” e.t.c. Bedenklich. Aber irgendwie dann doch auch nett, wie sich die Welt mit einer Kleinstadtwebcam im Internet beschäftigen kann.

KreuzungWebcam2
Bilder von Nerdcore.

31 Jul
2016 by Phil

Typ springt aus über 7km Höhe ohne Fallschirm in ein Netz

TypSpringtOhneFallschirmInsNetz
Nicht mehr und nicht weniger. Inwiefern diese Aktion vernünftig ist oder nicht, da kann man jetzt darüber streiten. Fakt ist: Ich würds jetzt nicht machen und das soll was heissen. Auch wenn man weiss, dass er überlebt (bei der Landung hatte er also nicht mehr allzu viel Netzrand übrig), bleibt das Video durchaus ziemlich spannend zum anschauen.

via

26 Jul
2016 by Phil

Redditor zeigt der Polizei Instagram Fotos und verhindert Amoklauf

Erstens: Es kann sein, dass gar nichts von alldem stimmt – die einzige Quelle ist zurzeit ja nur der entsprechende Reddit-Beitrag.
Jetzt aber Storytime:
Nach dem Amoklauf in München recherchiert Redditor “baudusau” über den Attentäter nach und meint, dessen Instagram Account gefunden zu haben. Wie er aber schon bald herausfindet, handelt es sich um einen Instagram-Account von jemandem, der mit dem Attentäter befreundet war und selbst ziemlich viel üblen Scheiss gepostet hat (Waffen, Gratulationen zu Amokläufen, Fotos der Columbine Attentäter, selbstgebastelte Rohrbomben e.t.c.)
Nach nachfragen im Internetforum, beschliesst baudusau, seine Infos der Polizei weiterzugeben. Jetzt aber das beste (und eigentlich Hauptgrund wieso ich das ganze schreibe)

Denen habe ich dann die Lage geschildert, die Frau am Telefon klang aber ziemlich hilflos. Sie hätten keinen freien Rechner auf dem Instagram nicht gesperrt ist, weswegen sie mir eine Streife vorbei schicken würde. Dann hat sie nochmal einen Kollegen gefragt, worauf hin sie meinte, dass sie jetzt das LKA schicken

LOL! Stell dir vor, du lässt mitten in der Nacht die Kriminalpolizei zu dir nach Hause, damit sie sich auf deinem PC Instagram-Fotos anschauen können – weil sie es im Büro nicht können. So war es gemäss seiner Story (siehe unten) auch.
Naja, gemäss seinem letzten Kommentar wurde dank dieser Tat tatsächlich ein möglicher Amoklauf verhindert und auch wenn nicht – ist bestimmt nicht falsch, wenn die Polizei ein Auge auf solche Typen halten kann.
Die grosse Frage stellt sich jetzt aber, ob die Ermittler der Polizei (mit bestimmt einigen angestellten Cyber-Heinis) schon selbst auf diese neue Gefahr gekommen sind oder erst durch den Typ eines 0815 Privat-Internetforenbenützers auf diese Gefahr aufmerksam gemacht wurden.
Ich prophezeie mal, dass wir das in den nächsten Tagen in den Medien lesen werden…
So, hier die Klartext-Story:

Update:
Ja, es kam in den Medien:
z.B. Focus.de

17 Jul
2016 by Phil

Wie kann man in Pokemon Go ein Pokemon fangen?

Ich habe keine Ahnung… aber da das Thema zurzeit so ein Hype ist, bringt mir diese Headline vielleicht einige neue Besucher hihihi 🙂

11 Jul
2016 by Phil

Wenn der Lichttechniker gefeiert wird

Lichttechniker
Herrlich: Zwischen zwei Konzerten gibt der Lichttechniker dem Lichtmischer Anweisungen, wie er die Spots zu orientieren hat. Dabei feiert ihn das Publikum am Garorock in Marmande (FR) so richtig! Ist bestimmt das Highlight seiner Karriere.

via

29 May
2016 by Phil

Mal den schwarzen Mann waschen

ChinesischeWaschmittelwerbung
In der Schweiz gibt es sehr sensible Leute, die das Gefühl hatten, dass diese Waschmittelwerbung mit Teddybär rassistisch sei. Genau diese Leute, sind wohl beim ansehen dieser chinesischen Waschmittelwerbung gerade an einem Herzstillstand gestorben:

Es ist 2016 und auf der Welt wird noch solche Werbung ausgestrahlt mit dem Kommentar:

We meant nothing but to promote the product, and we had never thought about the issue of racism,” Wang said. “The foreign media might be too sensitive about the ad.

Source

Wenn in der Schweiz wieder mal jemand meint, man sei rassistisch wenn man einen Teddybär wäscht, schick ich den mit einem One-Way-Ticket nach China. Dort kann er sich mit echten Problemen austoben.